Reprogrammierung

Hier könnt Ihr allgemeine Themen über Hypnose besprechen.
simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » Do, 21. Mär 2013 20:07

in wie fern ist es machbar eine Wiederherstellung zu einem Moment zu realisieren?

Beispiel:
Ist es z.B. übertrieben ausgedrückt:,, Du bist jetzt 6-Jahre alt!" zu suggerieren und diese Suggestion dauerhaft aufrecht zu erhalten. So nach dem Motto, du wirst innerhalb einer Sekunde plötzlich aus deinem Umfeld gerissen und lebst im Erwachsenenkörper ein alternatives Leben als
Grundlage der Erfahrungen bis zu dem Moment aufbauend durch.

Also so etwas wie eine komplette Amnesie.

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 21. Mär 2013 21:05

Eine dauerhafte Amnesie ist mit Hypnose allein nicht möglich, da benötigt es schon zusätzliche drastische Maßnahmen(Drogen).
Man kann in der Hypnose zurück führen und dann die Erinnerung erhalten, aber sobald das Bewusstsein wieder dazu kommt - spätestens nach dem Auflösen der Hypnose, ist das Normale Bewusstsein wieder dominant, allerdings mit der Erinnerung an die Zeit in die mittels Hypnose hingeführt wurde.
Es ist ja nicht möglich, den Zustand der Hypnose dauerhaft zu halten
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » Fr, 22. Mär 2013 10:46

Wie lang hält eine Suggestion an und kann eine Illusion einenGlauben aufrechterhalten? In wie weit kann ich mein Bewusstsein durch Suggestionen, so massiv täuschen, manipulieren lassen, dass man wieder denkt, fühlt, empfindet oder handelt wie zu einem früheren Augenblick z.b. des 6-Jährigen Kindes?

Wieso muss man eine Hypnose immer auflösen? Zwar soll man angeblich immer allein aus der Trance erwachen. Aber wie wäre es mit einem erwache nicht Trigger? Jedes Objekt was du siehst und jedes Geräusch was du hörst bringt dich nur noch weiter in Trance und erneuert die Wirkung der Hypnose. Quasi eine Wachtrance aus dem man keine Chance zu entkommen hat, da sie sich nahezu immer reaktiviert?

Ich weiß das es vielen zu blöd wird. Aber man wird doch noch Fragen dürfen? Ich finde nur die Idee interessant. Wenn man stottern oder Lähmungen beseitigen kann was neurologischen Eingriffen gleichkommt? Wieso soll soetwas nicht auch wenigstens eingeschränkt funktionieren?

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Elmar » Fr, 22. Mär 2013 12:11

<Wie lang hält eine Suggestion an>
Kommt auf die Art der Suggestion an.
Wenn ich jemandem helfen will, das Rauchen zu lassen, sollte meine Suggestion ein Leben lang halten.
Das ist dann so gemacht, dass die Person für sich das ja auch will.
Würde die Suggestion abgelehnt, könnte sie nicht wirken.
Keine Regel ohne Ausnahme - es gibt sehr suggestible Personen, bei denen man Trigger einbauen kann, die sich immer wieder auffrischen, auch wenn das nicht im Sinne de Person ist.
Aber, zum Glück ist das selten und auch selten, dass dies jemand ausnutzen möchte und auch kann.
Zudem kann das jeder gute Hypnotiseur finden und auflösen.
Der Ruf jenes Hypnotiseurs wäre aber für immer geschädigt.

< kann eine Illusion einen Glauben aufrechterhalten? >
Kommt au den Glauben und die Illusion an.
Wir alle glauben, ein Leben nach unserer Vorstellung gestalten zu können.
Nun gibt es viele, die da sagen, das ganze Leben ist Illusion.
Und doch, wir leben diese Illusion.
Ob Illusion oder Realität hängt oft nur von der Sichtweise ab.

<In wie weit kann ich mein Bewusstsein durch Suggestionen, so massiv täuschen, manipulieren lassen, dass man wieder denkt, fühlt, empfindet oder handelt wie zu einem früheren Augenblick z.b. des 6-Jährigen Kindes?>
Das Unterbewusstsein ist zeitlos und erinnert sich an Alles ganz genau und im Detail. Darüber hinaus kann es durch die Fantasie, jede Vorstellung aufbauen, die diese Fantasie zulässt.
In eine tiefen Trance kann der Hypnotiseur die hypnotisierte Person dazu bringen, alles genau so real zu empfinden, wie das auch in Träumen geschieht.
Also zu halluzinieren und das als real zu erkennen.
Das geht aber immer nur für eine kurze Zeit - ich habe noch nie von jemanden gehört, der mehr als 2 Stunden in so einem Zustand war.
In Hypnose schon.
Aber ohne Reaktion, einfach nur eine tiefe Trance, in der alles am Körper regenerieren kann.
Dabei erwacht man da wie aus einem Schlaf, wenn man ausgeschlafen hat.

<Wieso muss man eine Hypnose immer auflösen? >
Um den Normalzustand schneller wieder herzustellen.
Also den Kreislauf ankurbeln, Suggestionen, die nicht mehr gebraucht werden, entfernen, u.a.m.

<Zwar soll man angeblich immer allein aus der Trance erwachen. Aber wie wäre es mit einem erwache nicht Trigger?>
kann nicht funktionieren.
Es ist ja auch nicht möglich, immer im Schlaf zu bleiben, wenn es nicht einen besonderen Schaden gibt, oder eben mit Drogen.
was man Triggern könnte -aber auch nur bei sehr suggestiblen Personen - das nach einige Zeit und zu bestimmten Situationen, die Trance wieder einsetzt.
Aber fast immer nur, wenn das so auch von de hypnotisierten Person erwünscht ist.

< Jedes Objekt was du siehst und jedes Geräusch was du hörst bringt dich nur noch weiter in Trance und erneuert die Wirkung der Hypnose. Quasi eine Wachtrance aus dem man keine Chance zu entkommen hat, da sie sich nahezu immer reaktiviert?>
Das Unterbewusstsein lässt sich nicht zwingen, es schützt die Individualität der Person.
Manchmal ist das schwer verständlich, was sich das Unterbewusstsein einfallen lässt.
Es spielt gerne und macht bei Vielem - auch aus Neugierde mit.
Aber, das Unterbewusstsein entscheidet, was es will.
Es ist nicht möglich, gegen die Prinzipien des Unterbewusstseins ( betrifft nicht die Prinzipien des Bewusstseins) zu verstoßen.
Man kann dem Unterbewusstsein etwas schmackhaft machen, zu tun, aber das Unterbewusstsein entscheidet, wenn es wieder genug davon hat.
Nichts und niemand kann ohne zusätzliche Maßnahmen so etwas erzwingen.
Solche Maßnahmen müssten lebensbedrohende Maßnahmen sein, denn nur der Selbsterhaltungstrieb könnte so etwas ermöglichen.

<Ich weiß das es vielen zu blöd wird. Aber man wird doch noch Fragen dürfen?>
Aber sicher.

< Ich finde nur die Idee interessant. Wenn man stottern oder Lähmungen beseitigen kann was neurologischen Eingriffen gleichkommt? Wieso soll so etwas nicht auch wenigstens eingeschränkt funktionieren?>
Ganz einfach - Das Stottern will man ja los bekommen, wenn das Unterbewusstsein die Information bekommt, wie das zu ermöglichen ist, ohne eine andere Einschränkung damit in Kauf nehmen zu müssen, dann will es das ja.
Es will aber ganz sicher nicht eingeschränkt werden, wenn damit nicht ein weit größerer Vorteil erreicht wird.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » So, 24. Mär 2013 16:11

ich benutze nochmal die Fantasie. Kann man den Lebenserhaltungstrieb vielleicht durch Suggestion mit wenn auch erlogener Drohungen unter Hypnose den Selbsterhaltungstrieb dazu nutzen doch die Ressourcen des Unterbewusstseins gezielt für das erreichen jedes Ziels nutzen?

NUR WENN DU..WIRST DU...SONST BIST DU...

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Elmar » So, 24. Mär 2013 22:26

Nur dann, wenn das Unterbewusstsein die lebensbedrohende Situation auch als solche erkennt.
Einfach eine Drohung, die nicht nachvollziehbar ist, dass diese ernst gemeint ist, wird das nicht gelingen.
Es benötigt also eine wirkliche Bedrohung.
Aber dann geht das auch ohne Hypnose, weil der Selbsterhaltungstrieb alles tun wird, um sich zu erhalten.
Es ginge auch anders - mit Drogen und Hypnose eine Gehirnwäsche machen - aber danach ist das"Oper" ein psychisches Wrack.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » So, 24. Mär 2013 23:55

Ich weiß das es vielen zu blöd wird. Aber man wird doch noch Fragen dürfen?
Es kommt auf die Art des Fragens an. Wenn du viel in einen Thread packst, wird es unübersichtlich, dann antworten hier eben wenige.

Wozu willst du eine Kindheitsregression dauerhaft aufrechterhalten?

simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » Mo, 25. Mär 2013 14:02

Das mit dem Kind ist nur dazu da, da es ein interessanteres Szenario wäre. Es geht darum von einem Ausgangspunkt im Leben einen zweiten Lebensstrang zu eröffnen. Um genauso zu denken, handeln, verarbeiten, fühlen und verarbeiten, wie zu einem früheren Zeitpunkt.

Gehirnwäsche ist genau das Stichwort. Man ist ein psychisches Wrack und möchte wissen, ob es möglich ist eine Gehirnwäsche B durch Gehirnwäsche A rückgängig zu machen.

Mit dem somnambulanten Zustand, wo jede noch so unlogische Suggestion als richtig gesehen wird, muss es doch möglich sein mit Drohungen z.B. besondere Fähigkeiten hervorzuholen bzw. Wünsche zu erfüllen, die nichts mit anderen Personen zu tun haben?
Zuletzt geändert von simva am Di, 26. Mär 2013 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Mo, 25. Mär 2013 14:38

Mir ist das zu theoretisch und was genau ist ein "zweiter Lebensstrang"?

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Borgan » Mo, 25. Mär 2013 15:24

Mir ist das zu theoretisch und was genau ist ein "zweiter Lebensstrang"?
Ich geh mal davon aus, dass Sie einfach einen anderen Zeitraum des bestehenden Lebens damit meint.
Wie Sie schon schreibt >>die Kindheit, oder einen bestimmten Abschnitt der Kindheit.
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Mo, 25. Mär 2013 16:11

Dann ist mit "dauerhaft" wohl eher der Zeitraum einer Sitzung gemeint und nicht 1 Woche oder sowas? In "Der Februarmann" wird so eine Therapie beschrieben, ist sehr spannend. Irgendwo habe ichauch mal einen Film gesehen Erickson arbeitet mit der Patientin 'Monde'. Sie erinnert sich in der Sitzung wie sie als Kind an einem Fischteich war.

Aber, wenn das für einen Fantasy-Roman ist, dann ist klar, warum das alles so theoretisch klingt.

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Borgan » Mo, 25. Mär 2013 16:57

Dann ist mit "dauerhaft" wohl eher der Zeitraum einer Sitzung gemeint und nicht 1 Woche oder sowas?
Also so wie ich es verstehe ist schon >länger< gemeint.
Nur weiß ich halt nicht ob ich es richtig versteh - also werd ich mich erstmal raushalten ;-) :)
Klar ist das alles sehr theoretisch - aber auch interessant diesen Gedanken mal zu folgen.
Ulkiger Gedanke jetzt in meinem Alter plötzlich zurück auf den Stand einer 7jährigen zu gelangen........
und eingie Zeit so zu erleben. Jeden Gedanken - jedes Empfinden - und Marcus, stell dir mal vor was mir dann wohl blüht,
wenn ich den ganzen Blödsinn den ich damals im Kopf hatte, jetzt auslebe...... :-D
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » Mo, 25. Mär 2013 17:14

In meinem willkürlich gewählten Beispiel der/s 6-jährigen, dass stellvertreten für irgendeinem anderem Moment deines Lebens steht.

Gehst du zum Hypnothesieur, welcher dir suggeriert, dass du wieder genau der Typ vom-dem-was-weiß-ich-denn-welchem bist. Du glaubst du liegst zu Hause im Bett, wachst auf und musst erschreckt feststellen, dass du auf der Couch eines dir völlig Unbekannten liegst und fängst erbittert an:,,Wo bin ich?, Wo bin ich? Wo ist meine Mutter?" zu schreien.

Wenn du denn danach gefragt wirst, welches Datum "gestern" war, was du getan oder gegessen hast, kannst du es genau sagen, aber wenn der Hypnothesieur dir dann "künftige" Gegenstände, Photos, Filme, Musik, Personen, Ereignisse zeigt sind sie dir völlig unbekannt.

Aber von deinen Interessen und Hobbies, Stimmung und Lebenseinstellung, Glaubensgrundsätzen und Zielen, Handeln und Fühlen, Denken und Verarbeiten bist du wieder der genau der Alte, selbst intellektuell (zum positiven als auch zum negativen). Ganz in Gedanken möchte man in dem Beispiel des Kindes in die Schule gehen und wird auf halbem Weg feststellen - ach, *Kot* ich bin ja jetzt erwachsen und muss ja gar nicht und sich freuen.
Zuletzt geändert von simva am Mo, 25. Mär 2013 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Mo, 25. Mär 2013 17:17

Ich kenne eine Grafikerin, die das unbewußt punktuell einsetzt, die wird zu einem kleinen Mädchen, wenn die kreativ ist. Stimme und Gestik verwandeln sich schlagartig.

Das ist eben normale, alltägliche Kindheitsregression, das ist auch spannend. Klar, damit kann man auch Kinderfilme füllen, aber Fantasy?

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Borgan » Mo, 25. Mär 2013 17:25

Für den Einen ist es Fantasie und für den Anderen eine (wie für deine Bekannte) tolle Erfahrung.
Es gibt so vieles was sich der Eine garnicht vorstellen kann und ein Anderer erlebt.
Und, das wissen wir wohl beide, mit Hypnose ist vieles machbar.
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

simva
Forum-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Do, 21. Mär 2013 19:24

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von simva » Mo, 25. Mär 2013 17:55

Was ich meine ist das Ich vom xx.xx.xxxx zum 25.03.2013 katapulltieren.
So in die Richtung der Frauen die 17 oder 13 Jahre irres Leben vergaßen.

Oder so etwas wie "Paralleluniversen" auch wenn Zeitreisen nicht möglich sind.

Wiederholung einiger meiner Fragen
Gehirnwäsche: Ein psychisches Wrack. Ist es möglich eine Gehirnwäsche A durch eine zweite Gehirnwäsche B den psychischen Wrack rückgängig zu machen?

Mit dem somnambulanten Zustand, wo jede noch so unlogische Suggestion als richtig gilt, muss es doch möglich sein mit Drohungen z.B. WENN DU NICHT...WIRST DU...SONST BIST DU den Selbsterhaltungstrieb regelrecht auszunutzen und für sich arbeiten zu lassen, Illussionen wie die oben oder vielleicht
verbesserte, wenn nicht gar autististenähnlich zu erzeugen.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Di, 26. Mär 2013 00:37

Wenn es für einen Roman ist, dann könntest du ja eine Krankheit annehmen. Manche Personen haben ja Erinnerungsstörungen, kein Kurzzeitgedächtnis usw.

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Borgan » Di, 26. Mär 2013 07:53

Ja - für einen Fantasie-Roman kannst du vieles nutzen.
Die Frage ist - willst du Fantasie - oder willst du grundiertes Wissen verarbeiten.
Wenn es dir um Hintergrundwissen geht, solltest du vielleicht mal einen Hypnotiseur aufsuchen. Dich selbst in Trace versetzen lassen um besser zu verstehn wie sich dieser dieser Zustand anfühlt. Und vielleicht, wenn du ihm offen sagst wurum es dir geht, bekommst du auch Anregungen für deinen Roman.
Ich denke nämlich dass es das Beste ist, sich selbst in die Materie ein zu lassen um ein Verständnis und Gefühl dafür zu bekommen.
Ansonsten könntest du in einem Esoterik-Forum mal auf Suche gehn.
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Di, 26. Mär 2013 09:45

Es ging um Fantasy nicht Fantasie -> http://de.wikipedia.org/wiki/Fantasy falls er das noch liest und nicht in den Vorbereitungen seiner ersten Gehrinwäsche feststeckt. Ist ja schönes Wetter draußen, dann trocknet das schnell wieder...

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Reprogrammierung

Ungelesener Beitrag von Borgan » Di, 26. Mär 2013 11:04

Ok Markus.......Es ging um Fantasy nicht Fantasie - hast ja Recht.
Und auch mit dem Trocknen haste Recht.
Obwohl ich jetzt kein Gehirn gewaschen hab, weil meine Waschmaschine dafür kein Programm hat.............. ;-) :-D
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste