Hypnose erlernen

Hier könnt Ihr allgemeine Themen über Hypnose besprechen.
Antworten
Nimono
Forum-Baby
Beiträge: 2
Registriert: Di, 03. Jul 2018 16:59

Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Nimono » Di, 03. Jul 2018 17:03

Hallo ihr Lieben,
ich wollte mich mal erkundigen, wie man das Hypnotisieren erlernen kann.
Kann das jeder lernen und wie läuft das ab? Ich stell mir das schwierig vor. Und was für Voraussetzungen braucht es, um erfolgreich zu praktizieren?

hüpernose
Forum-Baby
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 04. Jul 2018 08:52

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von hüpernose » Mi, 04. Jul 2018 08:59

Da macht man eine Hypnose Ausbildung. Eventuell an einem speziellen Hypnoseinstitut (im besten Fall). Ich werde demnächst auch eine Ausbildung anfangen - daher habe ich mich hier angemeldet. Ich habe bereits ein Fernstudium zum Entspannungstrainer bei der SGD gemacht: https://www.sgd.de/kursseite/entspannungstrainerin.html Da habe ich gemerkt, dass mir das total liegt und ich es gern zum Beruf machen will. Vielleicht solltest du das auch mal ausprobieren. wie du mit Menschen in einer solchen intimen Situation klar kommst.

Voraussetzungen sind vor allem Lernbereitschaft und Freude an der Arbeit mit Menschen. Das ist die Grundlage. Was noch sehr gut für die Arbeit ist, eine stabile Psyche. Damit du dich gut auf andere einlassen kannst.
Wollen wir uns vielleicht noch etwas austauschen?

Gruß

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2058
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 05. Jul 2018 14:31

Hallo Nimono,

Hypnose ist an sich eine einfache Sache, sogar Kinder am Schulhof machen da schon mal Versuche.
Aber - um es gut zu erlernen, sollte man da eine Ausbildung machen.
Dazu gibt es mehrere Arten.
Die häufigste i´sind Seminare, die meist über ein Wochenende gehen,um die Grundlagen zu erlernen und kennen zu lernen.
Gute Bücher begleitend dazu, um dann später, Aufbau oder Ähnliches auch mit Seminaren zu machen.
Auch Hypnose kann man mit Videokurs und Fernunterricht erlernen, ist aber sehr schwierig, weil man es da nicht wirklich unter Anleitung üben kann.
Es ist auch die Frage, welche Richtung dich interessiert - Show, Effekte,Choach, Zusatz zu Heilpraktiker, oder einfach nur 'Interesse.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

vklotz
Forum-Kid
Beiträge: 18
Registriert: Do, 08. Nov 2018 13:56

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von vklotz » Do, 08. Nov 2018 16:18

Hey Nimono,

als ich mich das erste mal mit Hypnose beschäftigt habe, konnte ich fast nicht glauben, welcher Müll in Filmen an die Gesellschaft verbreitet wird.
Man erfährt nach einfacher kurzer Google Recherche einiges über Hypnose und wie man das Hypnotisieren erlernen kann.
Um als Hypnotisieur legal praktizieren zu können, benötigt man bestimmt eine Staatliche Urkunde. Ist nur eine Vermutung :)

Ich empfehle dir die HypnoPlus Akademie, Dirk Treusch. Er hat auch eine sehr gute DVD veröffentlicht.
Sein Spezialgebiet ist die Schnellhypnose.
Die kann man einfach erlernen und effektiv Anwenden.

PS: So wird einem nicht so schnell langweilig :)

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2058
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 08. Nov 2018 16:21

Es wird viel Müll und Fantasie erzählt - aber es braucht keine staatliche Schulung - Hypnose ist ein Werkzeug - es ist die Frage, wofür es eingesetzt wird.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1485
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Do, 08. Nov 2018 21:28

vklotz hat geschrieben:
Do, 08. Nov 2018 16:18
Um als Hypnotisieur legal praktizieren zu können, benötigt man bestimmt eine Staatliche Urkunde. Ist nur eine Vermutung :)
Auch wenn das ein Nebenpunkt ist - wie Elmar schon sagte: Nein. (Allerdings muss man in Deutschland Arzt,Psychotherapeut oder Heilpraktiker sein, um die Hypnose für medizinische und/oder psychotherapeutische Zwecke einzusetzen. Aber beispielsweise für die Lebenshilfe sind solche Voraussetzungen unnötig.

Ich habe mich mit dem Thema "Regulierung von Hypnose" relativ intensiv beschäftigt. Es gibt nur sehr wenige Länder auf der Welt, in denen Hypnose strenger reguliert würde, als dass ihr Einsatz etwa bei Zeugenbefragungen in Kriminalfällen reglementiert oder verboten wäre. In all den Fällen, in denen es allgemeine Regulierungen gibt, läuft es stets auf dasselbe hinaus: Die Leute dürfen den Namen "Hypnose" nicht verwenden, sonst können sie aber eigentlich tun, worauf sie Lust haben.

Israel etwa dürfte wohl das schärfste (und erste) Hypnose-Gesetz der Welt eingeführt haben, und trotzdem wurde erst nach fast 30 Jahren eine Person verurteilt. Die hatte eben den Fehler gemacht, innerhalb eines hypnotischen Rahmens (bei einem Vortrag über Hypnose) eine Entspannungsübung durchzuführen; hätte sie den Bezug zur Hypnose gemieden, wäre ihr aller Wahrscheinlichkeit nach nichts passiert. Zahlreiche Leute in Israel bieten "geführte Imagination", Entspannung", "NLP" usw. regulär an. Nach glaubwürdig erscheinenden Berichten gibt es in Israel sogar eine Bühnenhypnose, nur dass die eben nicht so heißt.

Und so ist es überall sonst auch, wo Hypnose reguliert wurde oder wird (wie das zeitweise in Teilen Australiens der Fall war), soweit meine Recherchen reichen. Und wesentlich anders kann es auch gar nicht sein.

Es gibt einige Gründe, wieso eine Regulierung der Hypnose nicht möglich ist, und wieso es immer auf eine Regulierung des Namens hinausläuft. Drei zentrale Gründe wären:

- Es ist vollkommen unmöglich, die Hypnose selbst gegen die einfachsten, verbreitetsten und populärsten Imaginations- und Entspannungsverfahren klar genug abzugrenzen (falls überhaupt prinzipielle Unterschiede bestehen). Tatsächlich ist es sogar schwierig, die Hypnose scharf gegen "normale" Kommunikation abzugrenzen.

- Man kann alle hypnotischen Phänomene im Prinzip auch ohne Einleitung erzeugen, indem man eine Person bittet, sich auf geeignete Ideen oder Vorstellungen zu konzentrieren. Man müsste also letztlich verbieten, dass jemanden eine andere Person bittet oder dazu anregt, sich etwas vorzustellen - was wohl etwas schwierig wäre.

- Es ist extrem schwer, Hypnose zu definieren. Selbst in der Fachwelt gibt es keine Einigkeit, sondern heftige Debatten. Die Definitionen, die für eine Regulierung überhaupt prinzipiell infrage kämen, sind umstritten, in hohem Maße vage und ungenau und in der Praxis völlig ungeeignet, um als Grundlage einer Regulierung zu dienen.

Der Versuch, Hypnose zu regulieren, hat m.E. einfach mit fehlendem Wissen und Verständnis zu tun. Es wundert einen dann auch nicht, dass die entsprechenden Gesetze, die Hypnose reglementieren sollen, dilettantisch gemacht sind und dass die Leute, die hinter ihnen stehen, regelmäßig auch eher schlichte Vorstellungen über Hypnose haben.

Ganz abgesehen von alledem ist die Hypnose an sich sehr sicher. Nach Labor-Studien ist sie nicht gefährlicher als etwa ein Lernexperiment oder das stille Dasitzen in einem abgedunkelten Raum für einige Minuten. Natürlich sollte man einige Grundregeln beachten und sensibel mit den "Subjekten" umgehen - das ist schon klar, ist aber bei einer Entspannungsübung auch nicht viel anders. Insgesamt sind Berichte von ernsten Problemen im Zusammenhang mit der Hypnose jedoch äußerst selten (und selbst dort, wo solche Probleme auftreten, ist es in der Regel unwahrscheinlich, dass sie direkt auf die Hypnose "per se" zurückgehen).

Ich hatte mal einen Blog-Artikel geschrieben, wo es auch um solche Probleme geht. Ist vielleicht etwas lang, aber vielleicht hat doch jemand Interesse:

https://hypnoseinfos.wordpress.com/2015 ... g-artikel/

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2058
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Elmar » Fr, 09. Nov 2018 12:08

Vielleicht erleben wir es noch, dass der Unsinn - dies regulieren zu wollen, aufhört.
Viel sinnvoller wäre es, Verantwortung und Repekt zu verlangen - denn das kann man tatsächlich überprüfen.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Safet
Forum-Baby
Beiträge: 1
Registriert: Do, 09. Mai 2019 01:19

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Safet » Do, 09. Mai 2019 01:42

Elmar hat geschrieben:
Fr, 09. Nov 2018 12:08
Vielleicht erleben wir es noch, dass der Unsinn - dies regulieren zu wollen, aufhört.
Viel sinnvoller wäre es, Verantwortung und Repekt zu verlangen - denn das kann man tatsächlich überprüfen.
Sehr geehrter Herr Elmer,

ich bin neu im Forum und interessiere mich seit kurzem für Hypnose und möchte es auch erlernen. Da ich paar ihrer Beiträge gelesen habe denke ich sie könnten mir bei einigen meiner Fragen eine Antwort geben.

Frage 1: Funktioniert das wirklich was dieser Mann in dem Video hier unten macht?
https://m.youtube.com/watch?v=Pa4fHdxidWw

Frage 2: Wenn das wirklich funktioniert, wie komme ich von der Hypnose in den normalen zustand wenn der Hypnotiseur mich nicht zurückholt und wie lange dauert es bis ich von alleine in den normalen zustand komme?

Frage 3: Erinnere ich mich an das was der Hypnotiseur befohlen hat oder muss da wieder jemand ran um die Erinnerung zurückzuholen? Wenn die Erinnerung an die Hypnose alleine wieder zurück kommt wie lange würde es dauern?

Frage 5: Kann man z.B wenn man süchtig nach einer Substanz ist sich für immer Hypnotisieren lassen oder geht das nicht?

Frage 6: Wo kann ich das was der Mann im Video macht erlernen (wie heißt diese Art von Hypnose) und wie lange würde es dauern bis ich es ungefähr kann wie er? Was würde mich das Kosten?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2058
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Hypnose erlernen

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 09. Mai 2019 18:44

Showhypnose und Effekte sind ein eigenes Thema.
1) Ja, bei einer Suggestiblen Person funktioniert dies alles.
2) spätestens, wenn man ausgeschlafen hat, ist man davon befreit - man kann nicht in tiefer Trance bleiben.
3) Wenn der Hypnotiseur es nicht will, dass es in Erinnerung bleibt, ist es wie in einem Traum - gleich wieder vergessen.
4) Es ist auch möglich - Posthypnotische Befehle und Trigger zu setzen - dies ist für manche immer wieder kehrende
Hypnosesitzungen manchmal von Vorteil.
Auch um Ängste zu Überwinden, können solche Hilfsmittel eingesetzt werden.
5) Wie schon erwähnt - man kann nicht in dauerhafter Trance sein - Drogen und Hypnose ist eher unverträglich.
6) Showhypnose kann man bei dementsprechenden Seminaren lernen - die Preise sind natürlich sehr abhängig, von der Schule.
Aber - um so routiniert wie der zu werden, braucht es schon ziemlich viele Jahre.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste