Bernstein- Das baltische Gold

In diesem Board kann über Heilsteine und ihre Wirkung diskutiert und ausgetauscht werden.
Antworten
Benutzeravatar
Bergfrau
Berater
Beiträge: 151
Registriert: Sa, 30. Sep 2006 18:07
Wohnort: ybbstal
Kontaktdaten:

Bernstein- Das baltische Gold

Ungelesener Beitrag von Bergfrau » Mo, 02. Okt 2006 06:39

ich war letztes jahr in estland bei einem freund zu besuch, der mir folgende litauische sage über den bernstein erzählte:

bernstein ist dieser sage zufolge aus der unglücklichen ehe zwischen dem fischerjüngling kastytis und jurate, der tochter des meeresgottes entstanden.
vor langer zeit erblickte jurate den jungen fischer bei seiner arbeit auf dem meer. in ihrem bernsteinpalast auf dem meeresgrund feierten die beiden hochzeit. doch ihr glück war von kurzer dauer- es war den göttern verboten, sterbliche zu ehelichen. göttervater perkunas war so erzürnt, daß er jurates palast mit seinem donnerkeil zerstörte. seit jener zeit -so die sage- spült das meer trümmer von jurates bernastein-palast an den strand.

in estland kann man übrigens wirklich an jeder ecke und in jedem laden bernstein um einen spottpreis kaufen- im gegensatz zu deutschland oder österreich, wo diese steine extrem teuer verkauft werden. ich habe in tallinn in einem laden ganze schachspiele und schiffe aus bernstein gesehen, man weiß gar nicht, wohin man zuerst schauen soll bei all dieser goldenen pracht. es heißt ja auch das "baltische gold"...

meine persönliche erfahrung mit bernstein ist die, daß er ein seelentröster ist und lebensfreude von ganz tief unten heraufholen kann.
an depressiven tagen lässt er die sonne scheinen und macht die seele ganz voller licht.
bernstein tröstet ungemein und bringt so viel fröhlichkit, daß man ganz schnell wieder voller freude ist.

bergfrau
wenn du nicht mit können
beeindrucken kannst,
dann verwirre mit schwachsinn!

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:10
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Bernstein gegen Arthrose

Ungelesener Beitrag von Petra » Mo, 02. Okt 2006 06:57

Hallo Bergfrau,

vorgestern habe ich gelesen, dass Bernstein auch gegen Arthrose hilft, die z. Z. mein rechtes Knie ziemlich ärgert *ggg*

Ich habe einen Stein-Mix (eigentlich zur Deko) da, wo meine Schwester einen dieser Steine als Bernstein "identifiziert" hat.
Seit vorgestern ist dieser Stein (ca. 3 cm groß) jetzt immer in meiner Hosentasche bei mir - natürlich in der rechten, denn es ist ja auch mein rechts Knie *g*

Kennst Du Dich mit Heilsteinen näher aus, Bergfrau?

Benutzeravatar
Bergfrau
Berater
Beiträge: 151
Registriert: Sa, 30. Sep 2006 18:07
Wohnort: ybbstal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Bergfrau » Mo, 02. Okt 2006 07:06

zu meiner schande muss ich gestehen, daß ich lange zeit an das "lexikon der heilsteine" geglaubt habe, was sich mit der zeit als fehler erwiesen hat, weil viele aussagen darin einfach falsch sind.

als schamanin hab ich einen komplett anderen bezug zu steinen, das heißt: "ich reise zum wesen des steines und frage es, wofür oder wogegen es hilft und wie ich ihn anwenden kann- wenn ich darf/ soll".
das ist eigentlich die effektivste methode um rauszufinden welcher stein wogegen oder wofür hilft.

intuition ist weiters eine gute methode. meistens greift man eh nach den richtigen.

ich hab früher extrem viele steine gesammelt, getauscht, geschenkt bekommen und so weiter, und würd mal so grob geschätzt sagen, daß ich etwa 200 verschiedene heilsteine zu hause habe- von der pyritsonne bis zum rubin, vom bergkristall (war früher selber auf bergen suchen) bis zu moosachat und leopardenjaspis ist da wirklich alles dabei.

eine weile hab ich sie nur nach farben sortiert den entsprechenden chakren zugeordnet, was den bewegungsraum etwas einschränkt in denm man arbeiten KÖNNTE wenn man das nicht täte.

fazit: ausprobieren. selber erfahrungen sammeln. schauen, was einem gut tut.

ich könnte zum beispiel mit einem riesigen orangencalcit schlafen gehen und ihn dauernd umarmen, und am liebsten würd ich ihn inhalieren, der tut meiner seele gut- überhaupt alles was gelb-orange-gold ist bewegt mich total. :-)

einfach schauen was dich anspricht und fühlen und offen sein für das, was kommt.

grundsätzlich finde ich, daß schon genug raubbau betrieben wurde, wegen den heilsteinen, und daß es auch möglich ist, stinknormale bachsteine zu programmieren.

also es ist kein problem, einem bachstein zu sagen, daß er da und da helfen soll.
danach lege ich ihn wieder zurück in den fluss und bitte darum, daß "es" wo hinkommen möge, wo es keinem schadet.

herzlichst,

bergfrau
wenn du nicht mit können
beeindrucken kannst,
dann verwirre mit schwachsinn!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast