Hypnose speziell für Studenten

Dieses Board ist sowohl für Erfahrungen von Hypnotiseuren als auch von Hypnotisierten gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
JennyTräumt
Forum-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 28. Feb 2018 12:00
Wohnort: NRW

Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von JennyTräumt » Do, 08. Mär 2018 08:58

Hi,

ich studiere im 5. Semester Psychologie und betreibe regelmäßig (Selbst-)Hypnose.

Aktuell suche ich nach (hochwertigen!) Hypnosen zum Thema Lernstress, Prüfungsangst, etc.
Das einzige was ich dazu gefunden habe ist www(dot)students-relax(dot)de , was für mich schon recht sinnvoll klingt,
da sie einem gleich ein ganzes Paket an Hypnosen für Studenten bieten.
Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht oder vielleicht einen anderen Tipp?

Danke im Voraus :super: ,
Jenny

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Sa, 10. Mär 2018 15:08

Ich persönlich würde nicht empfehlen, irgendwo irgendwelche Apps oder YouTube Videos runter zu laden, ohne dass man die Person dahinter wirklich kennt und weiß was sie tut, aber diese Erfahrung muss wohl jeder selbst machen.

Als Tipp schau doch mal mal nach dolphinpower.eu
da gibt es u.a. mp3 download ( kostenlos) zum Thema stressfreie Prüfungen...

Hast du mal über eine gezielte Hypnose -Sitzung zum entsprechenden Thema nachgedacht?
( bitte keine Antwort "ich habe kein Geld. Kann ich nicht machen.")

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1468
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » So, 11. Mär 2018 22:26

Das Einfachste wäre es in der Tat, Videos oder Audio-Files aus dem Internet auszuprobieren. (Einfach entsprechende Suchbegriffe eingeben, wobei statt "Hypnose" auch z.B. "Meditation" oder "Entspannung" geht.) Die müssen nicht schlecht sein, aber man sollte schauen, was einem gefällt und wo man ein gutes Gefühl hat.

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Mo, 12. Mär 2018 19:00

Dem kann ich persönlich leider nicht so einfach zustimmen.
Also mal so locker flockig eine Hypnose oder "Meditation" von YouTube oder aus einer App, wo ich nicht wüsste was ist da eigentlich drin und von wem ist es, würde ich dir persönlich nicht empfehlen...
Ich persönlich wäre mit solchen Dingen extremst vorsichtig, ja wer es tun mag, gerne auf die eigene Gefahr hin...

Leider hält sich der glaube noch hartnäckig, bzw. wird mehr und mehr von möchte gern Hypnotiseuren nach erzählt " Du tust nichts was du nicht auch ohne Hypnose / im wahren Leben tun würdest"

Da rollt es mir einfach die Fußnägel hoch, kompletter Unsinn, sprachlich, wie auch inhaltlich!

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1468
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Mo, 12. Mär 2018 20:20

Hallo Eisblume,

wie siehst Du die Dinge denn, und warum? Die Frage ist nicht kritisch gemeint, es ist einfach nur Interesse.

Ich würde mir übrigens schon vorher anschauen, wie die Hypnose oder Meditation aussieht (oder zumindest, welche nicht leicht zu manipulierenden Kommentare und Bewertungen der Hypnotiseur bzw. seine Hypnose bekommen haben).

Benutzeravatar
JennyTräumt
Forum-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 28. Feb 2018 12:00
Wohnort: NRW

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von JennyTräumt » Di, 13. Mär 2018 14:10

Ich war bereits ein paar mal bei einer Hypnotiseurin.
Aber letztendlich liest die Frau dort auch nur einen Text vor. Für mich hat das im Ergebnis keinen fühlbaren Unterschied gemacht, ob das "live" gesprochen oder über Kopfhörer war (abgesehen vom tatsächlich stattlichen Preis).
Und leider kommt die Dame auch nicht nach Hause und setzt sich vorm Einschlafen neben mein Bett :mrgreen:

Ich habe bereits mehrere kostenlose Meditationen/Hypnosen auf Youtube ausprobiert und manche sind gut, manche weniger.
Daher suche ich nun professionell Produziertes und eben passend zum Thema Studium.
Die Gratis Sitzung von Students Relax hat mir auch gut gefallen, aber bevor ich das ganze Paket für 60€ kaufe, dachte ich, ich frage einmal nach Erfahrungen.
Bei dolphin power finde ich nichts zum Thema Studium.

Ob und welche Person nun dahintersteht ist für mich sowieso in keinem Fall ersichtlich.
Dass viele mit ihrem Namen und Gesicht werben, ist eine Verkaufsmethode und sagt nicht viel über ihre Qualität.

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1468
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Di, 13. Mär 2018 17:11

@ Jenny Träumt:
Aber letztendlich liest die Frau dort auch nur einen Text vor.
Das ist jetzt nicht unbedingt das, was eine gute Hypnose-Sitzung ausmachen solle. :(

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Elmar » Mi, 14. Mär 2018 12:57

Es gibt durchaus auch gute Meditationen oder Selbsthypnoseanleitungen - leider - viel mehr unnützes und sogar triggerndes.
Ich hab ein bisschen hinein gehört - bei der Probe kann ich nichst belastendes finden - ist aber auch nur eine Probe.
Man sollte also schon jede Anleitung zuerst bewusst und genau anhören.
Zur Hypnosesitzung, in der nur vorgelesen wird, - es gibt Viele, die Scripte verwenden, die durchaus gut sind, aber nur?
Das kann es dann doch nicht sein.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Mo, 19. Mär 2018 18:18

Halli Hallo

@ miraculus

"wie siehst Du die Dinge denn, und warum? Die Frage ist nicht kritisch gemeint, es ist einfach nur Interesse. "

Kann deine Frage nicht nachvollziehen.
Habe ich doch gesagt, oder doch nicht ausführlich genug?!

Es glasiert im Internet und in Apps soviel Müll bezüglich Hypnose.
Es gibt Texte, Videos, mp3s usw. die teilweise nicht nachvollziehbar sind.
Als Klient und Laie, hat man noch weniger die Möglichkeit die Spreu vom Weizen zu trennen.
Zudem als Klient hat man noch weniger die Chance nachzuvollziehen welch Auswirkungen der 'Hypnotiseur' oder Märchenerzähler da erzielen vermag.
...Der Großteil dieser Märchenstunden Produzenten weiß es wohl selbst nicht, wie ich diese Woche wieder erfahren musste.
Der gemeine ' möchte gern Sprachmuster Hypnotiseur' besorgt sich ein paar Texte die er dann mit immer leiser werdender Stimme ( man sollte das Opfer nicht wecken) runter betet, ohne Hand und Fuß und vorallem zu wissen was er da tut.
Selbst ' namenhafte' Hypnotiseure fabrizieren soviel z.T. gefährliche und völlig sinnfreien Mist und merken es nicht mal.

Und verbreiten dann noch die Lüge " ein Mensch würde nie etwas gegen seinen Willen oder seine Moral tun".


Somit würde ich mir ganz genau und bewusst aussuchen, welche Hypnose und vorallem von wem ich mir etwas hören würde.




Zur klar Stellung

Diese Geschichtchen sind weder individuell auf einen Klienten zugeschnitten, noch sind sie ursachenorientiert.
Es ist lediglich ein Sammelsurium von Satzbausteinen, der Marke " hätte, könnte, täte", die dann meist sogar noch mit der Fantasie des Märchenerzählers ergänzt werden, anstatt der Infos die der Klient gegeben hat, weil der Erzähler seines Erachtens zu wissen vermag was gut für den Klienten sei.

Ein 'tolles' Beispiel, die ' Hypnotiseurin'( für moderne Märchen) teilte mit, also wenn sie eine Gewichtsreduktion macht...Der Klient bekommt mit er muss mehr trinken, anstatt Süßigkeiten soll er Wasser trinken...
Für sie ist dies anscheinend Grundlage zum abnehmen.
Aus medizinischer Sicht, kann es schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben, bis hin zum Tod.

Mehr und mehr muss ich leider feststellen, dass diesem Menschen in keinster Weise bewusst ist was sie da tun, welchen Mist und Müll sie da verzapfen und dass dies gefährlich ist.
Fordert man diese Personen auf kritisch nachzudenken und sich einmal zu überlegen was sie da von sich geben, oder man gar persönlich andere Erfahrungen berichtet muss man sich mit Jahre langer Erfahrung noch verbal angreifen lassen.

Ach und überhaupt man kann in Hypnose auch ganz normal reden und kommunizieren, auch auf Fragen... Da braucht der Klient auch keine Fingersignale zu geben...

Dementsprechend kann ich zukünftig jeden Klienten nur raten sucht euch euren Hypnotiseur sehr bewusst aus!!!

Sollte Hypnose drauf stehen und Märchenstunde ( Zettel vorlesen) drin sein würde ich als Klient die Zeit dementsprechend nicht bezahlen.

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1468
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Do, 22. Mär 2018 19:10

@ Eisblume: Danke für die Erläuterungen.

Ich würde dennoch eher vermuten, dass die meisten schlecht gemachten Hypnose-Sitzungen eher ineffektiv als gefährlich sind. (Dass der Tipp, viel zu trinken gefährlich sein kann, wenn nicht genug Salz.) Denn Suggestionen werden ja nicht blind oder geistlos aufgenommen und umgesetzt...
Leider hält sich der glaube noch hartnäckig, bzw. wird mehr und mehr von möchte gern Hypnotiseuren nach erzählt " Du tust nichts was du nicht auch ohne Hypnose / im wahren Leben tun würdest"
Und verbreiten dann noch die Lüge " ein Mensch würde nie etwas gegen seinen Willen oder seine Moral tun". aufgenommen wird ist allerdings klar.)
Was ist denn an diesen Aussagen falsch? Sicherlich sind viele Menschen unter geeigneten Umständen bereit, Dinge zu tun, von denen sie eigentlich kaum glauben würden, dass sie sie tun würden. Aber mit Aussagen, wie Du sie zitierst, ist doch eigentlich gemeint, dass Menschen unter Hypnose nichts tun, was sie nicht auch ohne Hypnose tun würden, falls ansonsten die gleichen sozialen und situativen Bedingungen bestehen. Und in dieser Form scheint mir durchaus einiges u sprechen (auch wenn es schwierig ist, sie jenseits aller Zweifel zu überprüfen). Oder siehst Du das anders?

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Fr, 23. Mär 2018 21:05

Der größter der Leute der momentan Hypnose "lernen" machen es bei Ausbildern die nach einem Grundseminar der Meinung waren sie sind Hypnose- Gott. Wenige von Ihnen haben auch nur annähernd medizinische Kenntnisse.
Bzw geben sich die Mühe sich mit bestimmten Grundlagen der Medizin auseinander zu setzen.

Da bekommt man gesagt, bestimmte Suggestibilitätstests funktionieren nicht mit Schmerzmitteln, weil hat man ja mal irgendwo mal aufgeschnappt und trägt es ohne zu hinterfragen weiter.
Das in dem Zusammenhang genannte Medikament hat null Einwirkung auf Muskeln oder Hypnotisierbarkeit, aber man kann doch es einfach mal behaupten.
Kann es jemand belegen, dass dies nicht so ist wird er als nicht glaubwürdig hingestellt.


Mit dem Wasser, es geht nicht ums NaCl, das ist nebensächlich bei Kalium u.a. wird es gefährlich... Aber ist schon nicht so schlimm, so nen paar Herzprobleme, Rhythmusstörungen *Kot* drauf, na und wenn es stehen bleibt.
Oder jemand der eine unerkannte bzw. unbehandelte Herzschwäche hat, der ersäuft dann halt.
Alles nicht so schlimm, passiert schon nichts...

Hier wird mit dem Leben von anderen Menschen gespielt!
Guten morgen, aufwachen!


Ansonsten ja der Glaube man tut nichts gehen den eigenen Willen, hält sich hartnäckig...
Leider ist dies nicht der Fall.
Einige Leute die wirklich *Kot* in Hypnose erlebt haben werden als geisteskrank usw. hingestellt...
Tut mir wenigstens den gefallen und schickt sie zu den klassischen Hypnotiseuren, die damit Erfahrung haben und erklärt sie nicht für doof.
Nur will der Großteil nicht in der Lage ist ( oder vielleicht zum Glück) mit Hypnose entsprechend umzugehen, heißt es noch lange nicht, da es nicht geht!

Und ja es haben schon einige in der Vergangenheit beweisen, dass alles gehen den Willen einer Person möglich ist... Voraussetzung, gewusst wie.

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1468
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Mi, 28. Mär 2018 10:44

Hallo Eisblume,

dass es bei der Hypnose viele Vorurteile oder Mythen gibt, die immer weiter kolportiert werden, ist kaum zu bestreiten. Dass es leider auch genug schwarze Schafe gibt, scheint ebenfalls nicht von der Hand zu weisen zu sein (so jedenfalls mein Eindruck).


Die Frage, ob man Menschen durch Hypnose dazu bringen kann, Dinge zu tun, die sie sonst (unter vergleichbaren sozialen Bedingungen) nie täten, finde ich sehr interessant. Vor Jahren hatte ich mal einen ausführlichen Blog-Artikel zum Thema verfasst:

https://hypnoseverbrecheninfo.wordpress ... erbrechen/

Dabei nehme ich für mich nicht in Anspruch, den Stein der Weisen gefunden zu haben, zumal das Thema sehr komplex ist - aber ich habe versucht, einige grundsätzliche Aspekte zu beleuchten. Für Rückmeldungen - die gerne auch kritisch sein dürfen! - bin ich immer froh. Man lernt durch Austausch oft etwas dazu.

nmeyer
Forum-Kid
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 05. Nov 2018 11:06

Re: Hypnose speziell für Studenten

Ungelesener Beitrag von nmeyer » Di, 06. Nov 2018 12:13

Ich finde Hypnose sehr interessant muss ich mal testen. :)
LG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast