das Unterbewusstsein befragen ... Lösung, Heilung, Antworten

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen, die Ihr mit Selbsthypnose gemacht habt, posten.
Antworten
molLari
Forum-Fachkraft
Beiträge: 51
Registriert: Mo, 14. Dez 2015 22:19

das Unterbewusstsein befragen ... Lösung, Heilung, Antworten

Ungelesener Beitrag von molLari » Sa, 30. Mai 2020 14:20

Angeblich weiß ja das große allwissende ES alles. Doch scheinbar ist meine "Technik" zu naiv. Ich habe mir eine Frage auf einem Zettel notiert und der liegt im Tagebuch. Jeden Abend gehe ich ins Bett und lese die Frage durch. Doch leider kommt in Träumen kein Hinweis und am Tag keine Eingebung - ich bin enttäuscht :(

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1514
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: das Unterbewusstsein befragen ... Lösung, Heilung, Antworten

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Mi, 03. Jun 2020 20:53

Hallo mollari,

Es käme vllt noch auf Fragen an.
Zudem existieren verschiedene Techniken - etwa "Sprechen in Trance", automatisches Sprechen, automatisches Schreiben, ideomotorische Signale (insbesondere Finger und Pendel), spontan auftretende Bilder usw.
Nicht jede Methode funktioniert bei jedem gleich gut, und eventuell mag Übung oder Anleitung nötig sein, um gute Ergebnisse zu bekommen.,

Bei manchen Leuten scheinen "Antworten aus dem Unterbewusstein" tatsächlich irgendwie aus "tieferen" weisen Schichten herzurühren - da kommt dann plötzlich etwa eine Antwort, die der Betreffende als sehr hilfreich und eindrücklich erlebt, die ihm aber bewusst nach eigener Überzeugung nie eingefallen wäre. Bei anderen scheint es schwieriger zu sein, mit solchen "Tiefenschichten" in Berüherung zu kommen. Oder jedenfalls geht das bei ihnen nicht so leicht mit allen Techniken.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 691
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: das Unterbewusstsein befragen ... Lösung, Heilung, Antworten

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Fr, 04. Sep 2020 08:25

"Angeblich weiß ja das große allwissende ES alles." Bezweifelst du das?

"...ich bin enttäuscht" Wovon? Dass keine Antwort kommt oder dass du sie nicht verstehst bzw. übersehen hast?

Ich würde eine Frage intensiv ca. 10 Sekunden nach innen "senden". Also Bilder, Fragetext verbunden mit Dankbarkeit und Vorfreude für jede Antwort die irgendwann kommen mag. Danach dann was völlig anderes machen wie Zähneputzen und ins Bett gehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast