Alpträume DURCH Selbsthypnose

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen, die Ihr mit Selbsthypnose gemacht habt, posten.
Antworten
Claudia69
Forum-Baby
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 07. Jul 2018 12:11

Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Claudia69 » Sa, 07. Jul 2018 12:30

Hallo zusammen,

seit Jahren mache ich A.T. und interessiere mich nun seit einem Monat verstärkt mit Selbsthypnose.
Ich habe so ein paar Verhaltensweisen, die ich gerne ablegen möchte, da sie mir nicht guttun.

So habe ich seit ca. 2 Wochen eine Suggestion zu EINER Verhaltensweise gesetzt und ich mache jeden Tag meine Hypnose.

Seit drei Tagen nun, habe ich jede Nacht heftigste Alpträume. Als Kind hatte ich Alpträume. Aber als Erwachsener kann ich mich an so etwas nicht erinnern. In den Alpträumen wird immer nach meinem Leben getrachtet. Ich bin meist auf der Flucht und schaffe es immer irgendwie durch tiefsten Sumpf,Morast und Irrungen einen sicheren Ort zu erreichen. Aber der Weg dahin ist SEHR SEHR anstrengend und mit viel Angst verbunden .

Soll ich besser wieder aufhören mit der Selbsthypnose oder wird das noch schlimmer oder bleibt gar???
Warum entstehen plötzlich Alpträume? Hat mich diese Verhaltensweise - die ich ablegen möchte - geschützt???

Wer mir weiterhelfen kann, den bitte ich um Rat und wer hat Erfahrungen diesbezüglich?

Danke und liebe Grüße
Claudia :sonne:

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 84
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Eisblume » So, 08. Jul 2018 05:28

Guten Morgen Claudia,

Darauf dir jetzt eine Antwort geben zu wollen wäre ultimatives fischen in der trüben Wurstsuppe.

Um etwas sagen zu können wäre es gut zu wissen um was für ein Thema es sich handelt ( gerne per PM) und am besten noch den Wortlaut der Suggestionen, oftmals schleicht sich da auch gerne mal Kollege Fehlerteufel ein.

Dass es dazu kommen kan, dass Leute nach Veränderungsarbeit überhaupt wieder träumen und dies zum Teil sogar so extrem, dass sich im Hostel andere Zimmerbewohner beschweren, ist mir selbst schon mal vor Jahren passiert als ich noch nicht in meinen eigenen 4Wänden hatte.
Und auch so passiert es mir auch jetzt noch, dass ich nachts heftig am Arbeiten bin in der Zeit des Workshops und danach wo ich mind. einmal jährlich teilnehme.

Claudia69
Forum-Baby
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 07. Jul 2018 12:11

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Claudia69 » Di, 10. Jul 2018 09:15

Danke für deine Antwort. Aber meine Suggestionen behalte ich dann doch besser für mich.
Ich kenne dich nicht und weiß das Ganze hier daher auch nicht einzuschätzen, wie seriös das hier ist. Es melden sich ja kaum Menschen mit Erfahrungen diesbezüglich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die Einzige bin, die auf Hypnose so reagiert.
Aber danke für dein Bemühen.

Pega
Ausbilder
Beiträge: 338
Registriert: Do, 19. Mär 2015 20:30

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Pega » Di, 10. Jul 2018 10:43

Also ich bin regelrechter Hypnosejunckie und arbeite auch viel mit Selbsthypnose.
Bei mir hat sich keine einzige negativ ausgewirkt. Bei richtig ausgewählten Suggestionen sollte dies auch nicht passieren.
Man kann aber natürlich auch eine Menge dabei falsch machen, sollte es also mal vom Fachmann gezeigt bekommen.
Ansonsten kannst du auch mit Hypnosetapes arbeiten. Wenn du da eine Empfehlung möchtest, schreib mich gerne an oder antworte mir hier.

Was aber natürlich mal passieren kann ist, dass dein Unterbewusstsein durch Hypnose oder Selbsthypnose merkt, dass endlich mal jemanden zuhört und sich dann deutlicher zu Wort meldet. Dies wäre dann sehr positiv, bedeutet aber, dass du mit der Selbsthypnose evtl. alleine nicht weiter kommst und eine oder mehrere Sitzungen mit einem richtigen Hypnotiseur sinnvoll wären.
Auf deine These, dass dich die unerwünschte Verhaltensweise schützt könnte zutreffen. Ich hatte damals z.b. starkes Übergewicht und hab mit dem verschiedensten Methoden versucht, da runter zu kommen. Die Trainer meinten, da müsste ich halt einfach Disziplin haben. Abnehmen ging auch ganz gut, das hinterher zunehmen noch schneller. Erst als in Hypnose die Ursache gelöst wurde , weshalb ich sowohl das Essen als auch den hierdurch entstandenen Panzer nicht mehr benötigte, fielen die Kilos ganz ohne Diät, ganz leicht und nachhaltig.

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1486
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Di, 10. Jul 2018 21:42

Ganz allgemein:

Es ist sinnvoll, zu viel "Druck" zu vermeiden.
Ein störendes Verhalten kann außerdem, wie Pega bereits sagte, einen Grund oder eine bestimmte Funktion haben, so dass es nicht immer die beste Lösung ist, es einfach nur "weg" haben zu wollen.

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Elmar » Fr, 13. Jul 2018 16:33

Wir alle träumen - jede Nacht.

Auch wenn wir es Morgens nicht immer wissen.

Das Träumen hat mehrere wichtige Aufgaben - es ist Einarbeiten und Aufarbeiten des Erlebten und auch Training.

Dabei werden oft Metaphern benutzt.

Das Unterbewusste versucht jene Gefühle zu erzeugen, die dem am nächsten kommen, um die Aufgabe bewältigen zu können.

Wenn das Bewusste dazu kommt, erkennen wir es oft als Alptraum.

Warum war das früher o - hat aufgehört und nach der Selbsthypnose wieder angefangen?

Es ist nicht o einfach zu sagen - möglich dass du dir zu viel Druck gegeben hast, aber auch möglich, weil du durch den Versuch der Änderung. das Aufarbeiten wieder in Gang gesetzt hast.

Wichtig ist Eines - wenn eine 'Art Traum, in ähnlicher Weise, immer wieder kommt, dann solltest du diesen analysieren.

Bei dem was du bisher geschrieben hast, würde ich sagen, dass es für dich nicht leicht ist, aber dein Unterbewusstsein durchaus glaubt, es zu schaffen, wenngleich du einiges schwieriges erleben wirst.

Ich nehme auch an, dass in früheren Zeiten - als die Alpträume noch da waren, durchaus auch ziemliche Probleme in deinem Umfeld waren.

Ist jetzt natürlich nur Mutmaßung, mit der du vielleicht weiter kommst.

Sicher ist - du sollst dich nicht entmutigen lassen.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Claudia69
Forum-Baby
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 07. Jul 2018 12:11

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Claudia69 » Sa, 21. Jul 2018 15:04

Danke erstmal.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Di, 31. Jul 2018 23:32

Um Alpträume abzuschalten bzw. durchzuschlafen würde ich mir dies abends vorstellen / einreden. Sowas wie: ich schlafe heute schön ruhig und freue mich auf einen ausgeruhten, guten morgen.

Klar können Träume mit SH zu tun haben, Lucides Träumen z.B. Ob bei dir ein Zusammenhang ist, ist wahrscheinlich nur dir selber klar. Bei SH passieren Dinge, die man nicht unbedingt geplant hat, das ist eigentlich ein gutes Zeichen - du baust einen Dialog nach innen auf.

molLari
Forum-Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mo, 14. Dez 2015 22:19

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von molLari » So, 20. Jan 2019 21:09

Ich mache seit 3 Jahren Selbsthypnose und hatte nie negative Symptome. Nur eins mag das Unbewusste gar nicht: Der Schlaf ist heilig und wenn Du den störst, wird es ungemütlich. Hypnose und Schlaf trenne ich seitdem strikt voneinander, was super funktioniert.

Vielleicht störst Du Deinen Schlaf, gehst mit Hypnose ins Bett und in den Nachtschlaf über oder Du bist zu müde und Dein Unterbewusstsein will in den Schlaf. Behindert die Hypnose das, gibts einen Fußtritt vom mächtigen Elefanten namens Schlaf.

Albträume zu ergründen ist schwer. Ich habe sie akzeptiert, Anker und Gewohnheiten erlernt, die mich schnell zurück in den Schlaf bringen.

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 84
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Di, 22. Jan 2019 18:13

@ molLari

In meiner Welt setzt du mit deiner Äußerung und deinen Worten in deinem Beitrag sehr negative Verbindungen!

SH ist für viele Menschen / Klienten eine wunderschöne Möglichkeit abends zur Ruhe zu finden und einzuschlafen.
Dabei ist es meines Erachtens schlichtweg egal, ob der Zustand der Trance mittels Trigger oder durch Entspannung erreicht wird.

Sehr viele Menschen gehen allgemein in einen Schlaf über, auch wenn sie SH am Tage nutzen bzw. durchführen, weshalb geraten wird, wenn man Termie usw. hat sich einen Wecker zu stellen.


Meiner Erfahrung nach ist es völlig egal ob man SH oder Fremdhypnose am Vormittag, nachmittags oder in der Nacht macht, das was sie ausschlaggebend ist, ist schlichtweg der Inhalt und das wie.

Wer das Spiel mit dem Feuer will und liebt darf sich darauf hin nicht beschweren wenn es warm wird oder er sich verbrannt hat.
Ganz einfach
Wer glaubt er müsse sich "SH" mp3s bei YouTube (was fachlich totaler Nonsens ist, aber das ist ein Thema das lernen manche Leute einfach nie) mit Inhalen die ihm total widerstreben und die Person sich nicht mal die Mühe macht zu erörtern was man sich da gerade antut... derjenige braucht sich auch nicht wundern wenn nachts in der Birne Feuerwerk der billigsten Sorte abgelassen wird.
Schicksal bzw. diese Personen brauchen meines Erachtens einfach diese Erfahrung.

molLari
Forum-Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mo, 14. Dez 2015 22:19

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von molLari » Di, 22. Jan 2019 18:46

@ Eisblume:

Es gibt freilich Hypnosen, die in den Schlaf übergehen. Ich trenne Hypnose und Schlaf strikt, weil ich Hypnose nutze, um Suggestionen zu festigen und Ziele zu erreichen.

Nur bei Einschlafproblemen und jeden Abend vor dem Bettgang spule ich eine hypnotische Gewohnheit ab, die in den Schlaf übergeht oder ihn einläutet. Das funktioniert zu 90%.

greendragon
Forum-Baby
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 13. Jun 2018 21:48

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von greendragon » Di, 22. Jan 2019 22:25

Irgendwie geht es mittlerweile hier mehr um Glaubenssätze als um Selbsthypnose, scheint mir. :)

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 84
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Di, 22. Jan 2019 22:28

:bravo:

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1486
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Alpträume DURCH Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Mi, 23. Jan 2019 22:33

Was ich noch bezugnehmend auf den ersten Beitrag noch deutlicher hervorheben möchte:

Es ist unwahrscheinlich, dass de Selbsthypnose (die typischerweise in Form der Selbst-Entspannung erfolgt) größere Probleme oder Irritationen verursacht. Es ist eher anzunehmen, dass es der "therapeutische" Einsatz ist, der mitunter Probleme verursacht - oder vielleicht eher: Probleme "sichtbar" macht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste