Rauchen aufhören mit Selbsthypnose

Hier könnt Ihr allgemeine Themen zur Selbsthypnose besprechen
Antworten
lino
Forum-Baby
Beiträge: 1
Registriert: Di, 06. Feb 2018 12:39

Rauchen aufhören mit Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von lino » Mi, 07. Feb 2018 01:00

Hi,

ich möchte endlich mit dem Rauchen aufhören und versuche schon seit langem mit Selbsthypnose den Prozess zu unterstützen. Hat nicht wirklich funktioniert bis ich endlich auf Dampfen umgestiegen bin und konnte so meinen Nikotinbedarf auf 0 reduzieren. Ich habe mir extra dafür passende Aromen von hier geholt um meine Hypnose zu erleichtern und nach und nach auf 0mg Nikotin reduziert. Ich bin sehr froh das ich es so geschafft habe und ich dampfe immer noch ab und zu um meine Hypnose noch mehr zu vertiefen.
Habt ihr schon Erfahrung mit sowas gemacht?

Liebe Grüße

Eisblume
Forum-Fachkraft
Beiträge: 84
Registriert: Sa, 27. Aug 2011 11:03

Re: Rauchen aufhören mit Selbsthypnose

Ungelesener Beitrag von Eisblume » Do, 15. Feb 2018 22:00

Hallo lino
Wie definierst du aufhören zu rauchen?
Weg von der Zigarette?
Weg vom Nikotin?
Weg vom Dampfen?

Welchen Grund hast du auf zu hören?

Ich habe selbst über 10 Jahre geraucht.
Es gab liebe und gesundheitsbewusste Kollegen in meinem Umfeld, die der Meinung waren sie gewöhnen mir das Rauchen schon ab.
Mit mehr oder weniger Erfolg.

Ich wollte anfangs nie wirklich aufhören, hatte eher die Einstellung 'dann macht halt, wenn es euch gut tut'.
Irgendwie kam immer der Punkt, dass ich nach kurzer Zeit immer wieder angefangen habe.

Vor 3,5 Jahren hab ich dann mal gesagt, " ich weiß schon es ist nicht gesund... Nur klappt es ja eh nicht, beim nächsten bisschen Stress fängst ja eh wieder an". Eines Abends war och mit einem Freund Essen und ich habe es erst Tage später mitbekommen, dass ich ja gar nicht mehr rauche. Das war mittels NLP, geile Sache.

Bis vor 3 Monaten irgendwie was getriggert wurde und ich erst immer mal mit geraucht habe und eines Abends nach einer Zigarette gefragt habe...
*Kot* hat es geschmeckt...

Und anfangs fande ich die Teile nervig, laufende 🚂
Eines Abends schrieb ich einen jahrelangen Freund an " wo bekomme ich so eine "Lokomotive für die Hosentasche" her ich will von der Zigarette wer.
Mein Entschluss stande fest, ab zu Highendsmoke und seid dem nur noch gedampft...
Eine Woche 6mg, und dann 3mg, vor einer Woche dann mal 0mg probiert...
Um fest zu stellen ich möchte meine 3mg behalten.

Ich muss dir persönlich sagen, ich möchte es nicht mehr missen, werde mir demnächst auch ein großes Gerät holen.

Es kommt meines Erachtens darauf an, was ist dein Ziel? Wo willst du wie gesagt hin?

Und natürlich kannst du dafür die SH nutzen, nur musst du dir klar sein dein UB lässt sich nicht verarschen, auch nicht in Hypnose.
Auch in der SH soll dein Ziel bzw. Weg erreichbar und interessant gestaltet sein, so dass es sich umsetzbar gestaltet.

Und als persönlicher Tipp, es gibt Themen da machen wir uns das Leben selbst schwer und möchten nicht ran( Grunde gibt es da viele)... Da hilft oftmals auch eine Fremdhypnose mittels mp3/ CD

Wichtiger ist aber zu klären was sind die Gründe und Ziele.

LG eisblume

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast