trallallaland oder unterbewustsein?

Hier könnt Ihr allgemeine Themen zur Selbsthypnose besprechen
Antworten
twinflame
Forum-Baby
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 03. Mai 2013 12:03
Wohnort: gaja
Kontaktdaten:

trallallaland oder unterbewustsein?

Ungelesener Beitrag von twinflame » Fr, 03. Mai 2013 12:32

Halli hallo :sonne:

meine frage ist die folgende:
wenn ich mich selbst in hypnose oder in trance hineinbegebe um z.b. eine koerperreise oder tierreise, sehlenrueckholung oder.... zu machen, bleibt fuer mich immer noch die eine frage offen:
binn ich nun Wirklich mit meinem unter-bzw. ueberbewustsein verbunden, oder befinde ich mich im tralllalla land?
Das trallallaland ist die rege phantasie, will sagen, vorgeteuschten bilder und gefuhle die eben nicht meiner unnergruendlichen tiefe entspringen sondern meiner regen phantasie.
ich hoffe die frage ist in der kuerze verstaendlich...

was habt ihr fuer erfahrungen?
woran erkenne ich eine “echte” information. z.b. Ursprung eines krankheitssymtoms. Trauma... :roll:

Menor
Forum-Fachkraft
Beiträge: 75
Registriert: So, 24. Mär 2013 19:52

Re: trallallaland oder unterbewustsein?

Ungelesener Beitrag von Menor » Fr, 03. Mai 2013 14:22

Also ich selbst finde wenn man zb eine Rückführung mit Hypnose macht,
alles was vor dem eigenen Leben ist kann in Frage gestellt werden.
Das sich manche dabei an die Zeit im Mutterleib erinnern zb kann man als
bewiesen ansehen da (hab ich irgendwo gelesen) Kinder schon ab einigen
Monaten im Mutterleib ihre Umwelt warnehmen und sogar verstehen
wenn man mit ihnen spricht.
Zu Tierreise, Traumreise usw denke ich spielt sich schon im Unterbewusstsein
aber aber dieses erzeugt in seinem Rahmen jene Eindrücke nach eigener
Vorstellung, weil als Pferd habe ich "bewusst" noch nie gelebt also kann mein
Unterbewusstsein direkt nicht wissen wie es ist. Denke die Quelle der Informationen
liegt dann ganz in unserer Phantasie zum einen Teil und zum anderen in
Wissen das wir über das Tier haben. Würd das dann eher als ein Reinfühlen
sehen mit den Möglichkeiten die man den Unterbewusstsein bietet.

LG

Franz Josef Neffe
Hypnotiseur
Beiträge: 27
Registriert: Di, 31. Jul 2007 20:44
Wohnort: Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Zuvorkommend

Ungelesener Beitrag von Franz Josef Neffe » So, 15. Dez 2013 20:45

Dank unserer Begabung mit GEIST können wir die feinsten und tiefsten und umfassendsten Wirkungen im Leben haben.
Wir tragen aber GEIST nicht im Rucksack auf dem Buckel sondern wir SIND GEIST.
U.a. kann man mit GEIST auch Trallala machen; fein dass Du es schon gemerkt hast.
DU bist aber der CHEF aller Deiner Geisteskräfte.
In der Ich-kann-Schule würdest Du schon als Kind lernen, dass man als CHEF das Chefsein für seine Kräfte lernen und höherentwickeln kann.
Man kann ein guter CHEF für sich werden durch gute Autosuggestion.
Wenn wir von anderen was wollen, sind wir doch auch kreativ und lassen uns was einfallen, dass wir es bekommen.
Wieso eigentlich, glauben wir, wir bekommen es von uns und unseren Kräften, wenn wir uns bloß mentaltechnisch bearbeiten???
Du hast ein ungeteiltes Gesamtbewusstsein, das Dir hoffentlich sagt, wie wichtig all die gigantischen Kräfte sind, die Dir unbewusst sind.
Stell Dir einfach vor, es wären nicht Deine Kräfte, von denen Du was willst!
Mit fremden Kräften gehen wir ja gewöhnlich sehr viel zuvorkommender um.
Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe
"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." É.Coué

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast