Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Hier könnt Ihr allgemeine Themen zur Selbsthypnose besprechen
Antworten
Menor
Forum-Fachkraft
Beiträge: 75
Registriert: So, 24. Mär 2013 19:52

Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Menor » So, 24. Mär 2013 20:27

Grüß euch,

ich mache seit einigen Monaten Selbsthypnose und konnte
damit eine Sportverletzung an meinem Handgelenk heilen
nachdem die stärksten Medikamente nichts halfen.
Seit kurzem probiere ich die Handschuhanästhesie aber
irgendwie möchte sie nicht funktionieren.
Würd mich über Tips oder eure Erfahrungen zur Anästhesie
mit Selbsthpynose freuen.

Grüße
Menor

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Elmar » So, 24. Mär 2013 22:39

Schmerz abschalten - dafür braucht es nicht mal eine tiefe Trance, es geht ganz einfach.
Zu einfach!
Es gibt kaum etwas gefährlicheres, als Schmerz auszuschalten, wenn man nicht ganz genau weiß, woher die Schmerzen kommen - und wenn die nicht nur sehr kurzfristig wirken.
Ein Problem beim selber machen ist die mangelnde innere Überzeugung.
Schmerzen sind immer ein wichtiges Signal - die abschalten kann fatale Folgen haben
Ich kann es schreiben, weil mich meine eigene Blödheit, 4 Wochen ins Krankenhaus gebracht hat , zudem eine mehrere Monate andauernde teilweise Gesichtslähmung zur folge hatte.
Zudem bin ich im Folge mit sehr starken Schmerzmitteln vollgepumpt worden, damit ich diese Schmerzen aushalten kann, die ich danach hatte.
Ich habe mir selber die Schmerzen eines Verspannten Wirbels ausgeschaltet, weil ich weiter arbeiten wollte.
Ergebnis, ich habe einen Nerv durchtrennt, ohne es zu merken, weil ich - schmerzlos - nicht mehr richtig reagiert habe.

Ich hoffe daher, dass du verstehst, dass ich zur Schmerzabschaltung, keine Suggestionen raus-rücke, nach dem ich am eigenen Leib erfahren habe, was das für Konsequenzen haben kann.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » So, 24. Mär 2013 23:17

Ich habe das auch noch nie gekonnt. Es mag Momente geben wie beim Zahnarzt oder Blutabnahme, wo es sehr sinnvoll ist. Es mag aber auch unbewußte Gründe dagegen geben.

Hypnophant
Forum-Fachkraft
Beiträge: 85
Registriert: Di, 20. Nov 2012 19:21

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Hypnophant » Mo, 25. Mär 2013 00:18

Wenn man Schmerz positiv betrachtet anstatt negativ...wofür wäre die Schmerzabschaltung dann sinnvoll?
Abschalten des Schmerzes ist schonmal keine Heilung. Da sind wir uns sicher einig?

Benutzeravatar
Selbsthypnose-Markus
Hypnotiseur
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 15. Jun 2005 11:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Selbsthypnose-Markus » Mo, 25. Mär 2013 00:38

Beim Zahnarzt möchte ich auch positiven Schmerz abschalten, zumindest bis er vorbei ist :bäh:

Benutzeravatar
Borgan
Forum-Teeny
Beiträge: 21
Registriert: Di, 28. Aug 2012 15:31
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Borgan » Mo, 25. Mär 2013 07:39

Nein Hypnophant - abschalten ist keine Heilung.
Aber es gibt sehr viele Menschen die dankbar wären für ein paar Std. Schmerzfreiheit.
Ich habe eine Freundin deren Leben mittlerweile so stark eingeschränkt ist durch Schmerz (Fybromalgie)
bei der nichtmal Morphine anschlagen.
Glaubst du nicht dass es dabei sinnvoll wäre - anstatt von Medikamenten die den Körper zerstören und doch nichts bringen.
Die Frage ist doch - wird der Schmerz noch gebraucht, oder hat er von mir Besitz ergriffen(chronisch).
Klage nicht dass Gott den Tiger erschaffen hat , sondern danke dass er ihm keine Flügel gegeben hat

Alles Liebe
Monika

Menor
Forum-Fachkraft
Beiträge: 75
Registriert: So, 24. Mär 2013 19:52

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Menor » Mo, 25. Mär 2013 08:24

Danke für die Antworten, wie gesagt, bei meinen linken Handgelenk habe ich zb
keinen Schmerz abgeschaltet, es erfolgte mit Medikamenten und Salben keine Heilung.
Da ich sowieso seitdem ich fünf bin mich an Hypnose versuche hatte ich einen guten
Beweggrund es wieder einmal zu versuchen, nur diesesmal bin ich anscheinend so gereift
auch Geistig das es funktioniert. Weil ich hatte natürlich weiterhin Schmerzen auch
nach den Selbsthypnosesitzungen aber mit der Zeit besserte sich das Bild sogar das
Knacken der Gelenke ist verschwunden was ich vor der Verletzung schon hatte und jetzt ists gesund :mrgreen: .
Mir gehts jetzt eigentlich nur mehr darum herauszufinden was noch alles so geht per Hypnose
, das ein oder andere hat ja schon funktioniert zb. eine Brücke zwischen zwei Stühlen, Kraftsteigerung,
simulieren eines 10 Kilometerlaufs mit allem was geht (war nach zwei Minuten, auser Puste und hatte ordentlich Spatzen,
aber habe mich wie einem echten lauf high gefühlt), das heben von schweren Gewichten " also eine
Langhantel suggiert mit 100kg und fühlt sich auch so an " weil ich traniere sehr viel.
Bis auf gewisse Dinge halt wie eine wirkliche Schmerzkontrolle die kriege ich nicht hin und mir gehts
überaupt nicht drum das ich Schmerzen zum Spaß ausschalte ich begrüße sie wie beim Training
aber wenn es mal um nen Zahnarztbesuch und eine Wurzelbehandlung geht da wäre ich ganz
glücklich wenn ich sie ausschalten könnte für die Zeit.

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2059
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Anästhesie mit Selbsthypnose: Handschuhanästhesie u. Andere!

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 28. Mär 2013 14:37

Es geht also um Selbsthypnose und unnötige Schmerzen.
Nun - dir kann geholfen werden :)
Am Besten geht das, wenn du mir in priv oder Mail schreibst, so dass ich erfragen kann, was du gemacht hast - und wie.
Dann kann ich dir sicher weiter helfen.

Ich war ein paar Tage auf einem Seminar in Berlin.
Ron Eslinger hat ein Seminar zu Schmerzmanagement gehalten - da war ich mit dabei.
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste