Woran erkennt man, in Trance zu sein?

Hier könnt Ihr allgemeine Themen zur Selbsthypnose besprechen
Antworten
Ming Li Fu
Forum-Baby
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 01. Mai 2010 15:23

Woran erkennt man, in Trance zu sein?

Ungelesener Beitrag von Ming Li Fu » Sa, 01. Mai 2010 15:34

Hallo, :)

Ich habe erst vor ein paar Tagen mit Selbsthypnose angefangen und es tut sich gleich eine erste Frage auf. Woran erkennt man nun, dass man in Trance ist? Ich hatte zwar das Gefühl, entspannt zu sein, aber sicher bin ich mir dennoch nicht.
Und als einmal ein Auto mit Fehlzündung am Haus vorbeigebrettert ist, hats mich regelrecht hochgefedert :lol: Da wollte ich noch wissen ob das unter Umständen auch "Schäden" hinterlassen kann... :gutefrage:

Gruß

Ming Li Fu

Miraculus
Ehrenmitglied
Beiträge: 1480
Registriert: Di, 17. Mai 2005 15:15

Re: Woran erkennt man, in Trance zu sein?

Ungelesener Beitrag von Miraculus » Mo, 03. Mai 2010 21:55

Hallo ming Li Fu,

daß es zu ernsthaften "Schäden" aufgrund der SH kommt halte ich für nahezu ausgeschlossen. (Elmar ist einmal unvernünftig mit einer Anästhesiesuggestion umgegangen, indem er Schmerz als Warnsignal ignoriert hat. Aber das ist wieder etwas anderes.)

Auf die anderen Fragen kann ich Dir nur meine ehrliche subjektive Meinung sagen:
Ich denke, daß es verschiedene Trance-Zustände gibt, aber nicht unbedingt eine klare Unterscheidung von Wachzustand und "Trance".

Ein Drittel derjenigen, die bei Hypnose-Tests im "hohen" Bereich der Suggestibilität ligt, gibt an, daß es sich NICHT hypnotisiert gefühlt hat, sondern "nur" absorbiert und die Suggestionen erlebt hat.

Es ist möglich, Hypnose von vielen Seiten aus zu beleuchten. Auf jeden Fall würde ich aber nicht zuviel darauf geben, ob Du Dich nun "eingetrancet" fühlst oder nicht.
Wenn es angenehm ist und Du Dich beispielsweise entspannt und ruhig fühlst, paßt es auch.

lG Miraculus

Benutzeravatar
Elmar
Administrator
Beiträge: 2056
Registriert: Sa, 21. Aug 2004 15:03
Wohnort: A-Nüziders
Kontaktdaten:

Re: Woran erkennt man, in Trance zu sein?

Ungelesener Beitrag von Elmar » Do, 06. Mai 2010 11:35

Trance empfindet jeder etwas anders - sich gut entspannt fühlen, ist fast sicher eine gute Trance.
Aber klar, Geräusche, die da unerwartet auftreten, können auch in einer Trance erschrecken.
Du kannst dich ein wenig davor schützen, in dem du dir sagst, dass dich keine Geräusche interessieren, außer jenen, die für dich persönlich wichtig sind.

Gefahren bei der Selbsthypnose gibt es nur, wenn man den "Hausverstand" an die Garderobe hängt - ja, genau das habe ich getan - wie Miraculus schon erwähnt.
Aber wenn man das tut,dann wird es auch im ganz normalen Leben - Probleme geben *gg*
Schöne Grüße

Elmar

Hypnosesitzungen in Vorarlberg

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Selbsthypnose ist ein weg dazu.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast